Content: News & Medienmitteilungen

Zurück

APG|SGA erweitert das digitale Angebot mit zahlreichen Rail ePanels in Winterthur und Zürich – neue Umsetzungen folgen 2017

12.12.16

Ihr umfassendes digitales Angebot ergänzt die APG|SGA im Dezember 2016 mit sechs neuen Rail ePanels: Im Bahnhof Winterthur wurden vier neue Screens installiert, im Bahnhof Zürich Hardbrücke sind zwei dazugekommen. 2016 installierte APG|SGA somit eine Vielzahl neuer digitale Werbeträger in Shoppingcentern, in den Bergen, in Bahnhöfen und auf dem öffentlichen Grund. Für 2017 plant APG|SGA eine weitere digitale Offensive und wird mit ausgebauten Netzen und Innovationen in stark frequentierten Kommunikationsräumen der Nachfrage nach Digital Out of Home Werbemöglichkeiten zusätzlichen Schub verleihen.

 

Im Bahnhof Winterthur erwarten die SBB bis 2022 eine steigende Frequenz von täglich 133 000 Personen: Hier an besten Lagen (mitten im Pendlerstrom der Hauptunterführung sowie erstmals direkt auf dem Perron), installierte die APG|SGA vier neue Rail ePanels. Diese ergänzen ab sofort das bestehende digitale Netz in Winterthur mit fünf Rail eBoards im Bahnhof und zehn City ePanels auf öffentlichen Plätzen und bei Buswartestationen. In Zürich tragen zwei neue Rail ePanels im Bahnhof Hardbrücke zur Stärkung der digitalen Dominanz bei. Zusammen mit der schweizweiten Premiere der 64 Escalator ePanels an fünf hochfrequentierten Rolltreppen, erweitert sich damit das Digital Out of Home Angebot ab 2017 in Zürich auf total 129 eBoards, ePanels und Beamer. Mit den hochauflösenden Screens erreichen Werbetreibende die mobile Zielgruppe, schaffen Reichweite für zweckgebundene Wege im Beruf oder in der Freizeit und generieren wiederkehrende Kontaktchancen mit hohen Erinnerungswerten. 

Nummer-1-Position untermauert
APG|SGA untermauerte 2016 ihre Position als Nummer 1 für digitale Aussenwerbung mit erfolgreichen Umsetzungen: Acht grosse Shopping-Malls (darunter das Emmen Center, das grösste Einkaufscenter der Zentralschweiz) rüstete die APG|SGA im vergangenen Jahr mit 44 neuen Screens aus. Das schweizweite Netz mit aktuell 152 Shopping ePanels eignet sich ideal, um Werbebotschaften in den Alltag zu verlängern und gleichzeitig die Markenzuordnung direkt am Point of Sale zu verbessern. Auf dem öffentlichen Grund «digitalisierte» die APG|SGA die grösste zweisprachige Stadt Biel/Bienne der Schweiz mit acht neuen City ePanels. Diese begleiten die rund 55 000 Einwohner und ihre Besucher an frequenzstarken Standorten im Stadtzentrum durch den Tag. Ebenso zentral platzierte APG|SGA in Zermatt vier Mountain ePanels. Diese haben sich bei nationalen und internationalen Werbekunden bestens etabliert, denn das Matterhorn zieht Touristen aus aller Welt an und bringt der Destination rund zwei Millionen Logiernächte im Jahr.

Innovative Projekte für 2017
Der digitale Geschäftsbereich wird bei APG|SGA weiter vorangetrieben. «Wir haben 2016 eine solide Basis für digitales Wachstum geschaffen und werden unser Angebot 2017 an stark frequentierten Standorten noch signifikanter ausbauen», hält Beat Holenstein, Leiter Partner & Product Management, fest. Im nächsten Jahr wird APG|SGA innovative Produkte in den Kommunikationsräumen City, Rail, Shopping und Mountain einführen. Weitere Projekte sind in der Pipeline und werden den digitalen Angeboten zusätzliche Dynamik verleihen. 


Informationen
http://www.apgsga.ch/de/angebot/digitales-angebot/


Kontakt
Beat Holenstein, Leiter Partner & Product Management
Giesshübelstrasse 4, 8045 Zürich, T+41 58 220 70 51, beat.holenstein@apgsga.ch

APGISGA, Allgemeine Plakatgesellschaft AG, Medienstelle
Giesshübelstrasse 4, 8045 Zürich, T+41 58 220 70 71, media@apgsga.ch

 

Downloads
Medienmitteilung